Tourismus im Freistaat boomt

München - Bayern hat mit seinen Bergen, Schlössern sowie mit Kongressen 2011 knapp 30 Millionen Gäste angelockt - ein Plus von 5,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

“Wir haben die Erfolgszahlen des Vorjahres noch einmal toppen können“, sagte Bayerns Wirtschaftsminister Martin Zeil (FDP) am Donnerstag in München. Bayern sei bei Gästen aus Nah und Fern “so beliebt wie nie zuvor“. Die Zahl der Übernachtungen lag mit 80,96 Millionen um vier Prozent über dem Vorjahreswert. Dennoch erreichte sie nicht den Bestwert des Jahres 1991. Damals waren 82 Millionen Übernachtungen gezählt worden. Die meisten Besucher, nämlich 77,4 Prozent, kamen aus anderen Regionen Deutschlands.

dpa

Rubriklistenbild: © dapd

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

24-Jährige auf wilder Flucht vor der Polizei

Simbach am Inn - Sie wollte partout nicht von der Polizei kontrolliert werden, daher versuchte eine 24-jährige Autofahrerin den Beamten davonzurasen. 
24-Jährige auf wilder Flucht vor der Polizei

Kommentare