Trauer um Maxim (3)

Bub gestorben - Hilfsaktion findet dennoch statt

Der kleine Maxim ist am Mittwoch gestorben. Seine Familie hat ihr Einverständnis gegeben, dass das Foto weiterhin verwendet wird. Sein trauriges Schicksal soll die Menschen dazu bewegen, sich typisieren zu lassen.

Altenmünster - Der kleine Maxim (3) aus Altenmünster ist an seiner Blutkrebs-Erkrankung gestorben. Die Aktion, an der zwei Löwen-Profis teilnehmen und die auch vom FC Bayern unterstützt wird, findet trotzdem statt.

Altenmünster trauert um den kleinen Maxim. Der dreijährige Bub, der an Blutkrebs erkrankt ist, hat es nicht geschafft und ist am Mittwoch gestorben.

Für kommenden Sonntag ist bereits seit längerem eine große Typisierungsaktion in Altenmünster bei Augsburg geplant. Die Idee dazu hatte laut Augsburger Allgemeine der Löwen-Zeugwart Wolfgang Fendt. Freiwillige sollten sich nicht nur wegen Maxim typisieren lassen, sondern auch wegen des 55-jährigen Peter, der ebenfalls in Altenmünster lebt und an Blutkrebs erkrankt ist.

Trotz der Trauer über den Tod von Maxim soll die Typisierungsaktion wie geplant stattfinden. Denn: Peter hofft weiterhin auf einen Stammzellspenden-Spender, wie viele andere Menschen in Deutschland auch. Alle 16 Minuten erhält nach Angaben der Deutsche Knochenmarkspenderdatei DKMS in Deutschland ein Patient die Diagnose Blutkrebs. Wer sich typisieren lässt, wird in die deutschlandweite Kartei aufgenommen - und kann Leben retten!

An der Aktion beteiligen sich beide Münchner Vereine. Vom FC Bayern gibt es ein Trikot mit Unterschriften aller Spieler sowie zwei Tickets für das Champions-League-Spiel gegen Arsenal am 11. März. Die Löwen spendieren ebenfalls ein signiertes Trikot - und kommen mit zwei Spielern zu der Aktion.

Ab 13 Uhr am Sonntag werden Gabor Király und Dominik Stahl für eineinhalb Stunden Autogramme schreiben. Durch die beiden prominenten Fußballer sollen noch mehr Menschen zu dieser wichtigen Aktion angelockt werden.

Die Typisierung findet am Sonntag von 10 bis 16 Uhr in der Turnhalle der Grund- und Hauptschule in der Schulstraße 11 in Altenmünster statt. Mehr Informationen finden Sie hier.

lin

Meistgelesene Artikel

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

München - In Bayern steigt die Zahl der an Grippe erkrankten Menschen weiter. Die Gesundheitsministerin legt den Menschen ans Herz, sich impfen zu …
Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

Kommentare