Mehr als in jedem anderen Bundesland

Traurige Bilanz für 2014: 79 Bade-Tote in Bayern

München - In Bayern sind im vergangenen Jahr 79 Menschen ertrunken - mehr als in jedem anderen Bundesland. Das teilte die Deutsche Lebensrettungs-Gesellschaft (DLRG) am Donnerstag mit.

Es folgen Baden-Württemberg (52 Tote), Nordrhein-Westfalen (49 Tote) und Niedersachsen (47 Tote). Nur zwei Opfer gab es im Saarland. Die meisten Badeunfälle gibt es laut DLRG in den Sommermonaten Juni, Juli und August. Gründe sind häufig akute Erkrankungen, mangelnde Schwimmfähigkeiten oder Übermut. Bundesweit sind 80 Prozent der Toten Männer und mehr als die Hälfte über 50 Jahre alt.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Meistgelesene Artikel

Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

Stammham - Ein Auto gerät auf der Kreisstraße bei Stammham auf die Gegenspur und prallt frontal mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammen. Ein …
Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

150.000 Euro Schaden bei Brand in landwirtschaftlichem Gebäude

Kemnath -  Großeinsatz in der Oberpfalz: Am Freitag brannte ein landwirtschaftliches Gebäude bei Kemnath. Zwei Menschen sind verletzt worden.
150.000 Euro Schaden bei Brand in landwirtschaftlichem Gebäude

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kommentare