Tresorknackerbande schlägt wieder zu

Kulmbach - Eine Tresorknackerbande treibt weiter ihr Unwesen in Oberfranken. Sie brachen in Autohäuser und einen Möbeldiscounter ein.

Lesen Sie auch:

Tresorknacker erbeuten mehr als 10.000 Euro

Zwei Tage nach den Einbrüchen in zwei Autohäuser in Pegnitz (Landkreis Bayreuth) suchte sie in der Nacht zum Freitag drei Handelsbetriebe in Kulmbach heim. Wie die Polizei in Bayreuth mitteilte, verschafften sich die Täter gewaltsam Zugang zu den Geschäftsräumen zweier Autohäuser und eines Möbeldiscounters.

Mit einem Trennschneider öffneten sie zwei Tresore, hebelten eine Ladenkasse auf und verschwanden mit rund 5000 Euro. Die Beute bei den Einbrüchen in Pegnitz in der Nacht zum Mittwoch betrug mehr als 10.000 Euro. Zudem hinterließen sie beträchtliche Sachschäden.

dpa 

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kommentare