Behinderungen nur in Oberbayern

Trotz Neuschnee sind Bayerns Straßen weitgehend frei

München - Nach dem Neuschnee am Dienstagabend sind die Autofahrer auf Bayerns Straßen in der Nacht weitgehend problemlos unterwegs gewesen.

Lediglich im südlichen Oberbayern gab es einzelne Behinderungen wegen Glätte oder Schnee, wie ein Polizeisprecher am Mittwochmorgen sagte. Aber: „Die Räumfahrzeuge sind unterwegs.“ Im restlichen Bayern, von Franken über den Bayerischen Wald bis ins Allgäu, gab es nach Polizeiangaben keine wetterbedingten Verkehrsprobleme. Auch in den kommenden Tagen soll es laut Deutschem Wetterdienst (DWD) winterlich bleiben. In den Hochlagen der bayerischen Alpen oberhalb von 1600 Metern herrscht erhebliche Lawinengefahr.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Kommentare