Überhitzter Akku

Neu-Ulm: Schwelbrand in Landratsamt

Neu-Ulm - Nach einem Schwelbrand hat die Feuerwehr am Dienstag das Landratsamt in Neu-Ulm vorübergehend räumen lassen.

Wie die Polizei mitteilte, hatte ein überhitzter Akku des Notstromgerätes im Keller des Gebäudes den Schwelbrand ausgelöst. Rund 150 Menschen mussten das Gebäude für etwa eine Stunde verlassen. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden wird auf 10 000 Euro geschätzt.

dpa/lby

Meistgelesene Artikel

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

München - In Bayern steigt die Zahl der an Grippe erkrankten Menschen weiter. Die Gesundheitsministerin legt den Menschen ans Herz, sich impfen zu …
Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

Kommentare