Überholmanöver vor Kuppe endet tödlich

Hopferau/Kempten - Riskantes Überholmanöver mit tödlichem Ausgang: Unmittelbar vor einer Kuppe zwischen Füssen und Hopferau scherte ein 29-jähriger Autofahrer auf die Gegenfahrbahn aus und raste in den Gegenverkehr.

Kurz vor einer unübersichtlichen Kuppe hat ein 29-Jähriger zum Überholen angesetzt und dafür mit seinem Leben bezahlt. Wie die Polizei am Donnerstag in Kempten mitteilte, wurde der Mann aus dem Ostallgäu bei einem Frontalzusammenstoß tödlich verletzt.

Der Unfall ereignete sich am Mittwochabend, als der Fahrer auf einer Kreisstraße zwischen Füssen und Hopferau vor einer Kuppe überholen wollte und ausscherte. Auf der Gegenfahrbahn stieß er frontal mit dem Fahrzeug einer 56-Jährigen zusammen. Die Frau, die ebenfalls im Ostallgäu wohnt, wurde leicht verletzt und erlitt einen Schock.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Kommentare