Streife war Motorradfahrer zu langsam  

Im Überholverbot Polizeiauto überholt

Bad Hindelang - Weil ihm die Polizei zu langsam war, überholte ein Motorradfahrer den vor ihm fahrenden Streifenwagen. Allerdings übersah er das Überholverbot.

Just als das Überholverbot begann, zog der Motorradfahrer an dem Streifenwagen der Polizei vorbei und sorgte so für großes Erstaunen bei den Beamten. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, war der Biker am Dienstag zunächst dem Polizeiauto vorschriftsgemäß durch Bad Hindelang gefolgt. Am Ortsendeschild überholte er schließlich mit zunehmender Geschwindigkeit den Streifenwagen - genau dort begann aber das Überholverbot. Als der 50-Jährige aus Baden-Württemberg kurz danach gestoppt wurde, gab er an, dass ihm die Polizei einfach zu langsam gewesen sei.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Meistgelesene Artikel

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Bamberg - Ein geistesgegenwärtiger Bürger hat in Oberfranken eine lebensgefährliche Geisterfahrt mit mehr als vier Promille verhindert.
Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Kommentare