Zwei Katzen gerettet

Überall Rauch: 150.000 Euro Schaden bei Brand

Pettstadt - Ein Wohnhaus bei Bamberg hat gebrannt. Dabei entstand ein Schaden von mindestens 150.000 Euro. Ein 33-Jähriger hatte das Feuer im Erdgeschoss des Hauses bemerkt.

Ein Feuer in einem Wohnhaus in Pettstadt bei Bamberg hat am Montagnachmittag mindestens 150 000 Euro Schaden verursacht. Ein 33-jähriger Mann erlitt bei einem Löschversuch eine leichte Rauchgasvergiftung. Er hatte das Feuer im Erdgeschoss des dreistöckigen Hauses bemerkt und die Feuerwehr und die Hausbewohner alarmiert, wie die Polizei mitteilte.

Die Wohnung und eine Nachbarwohnung brannten aus. Die Hausbewohner kamen mit dem Schrecken davon. Die Feuerwehr rettete zwei Katzen aus den verqualmten Wohnungen. Die Brandursache war am Abend noch unklar.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

München - In Bayern steigt die Zahl der an Grippe erkrankten Menschen weiter. Die Gesundheitsministerin legt den Menschen ans Herz, sich impfen zu …
Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

Kommentare