Unbekannter köpft Zwergkaninchen

Geisenhausen - Ein Unbekannter hat im niederbayerischen Geisenhausen (Landkreis Landshut) ein Zwergkaninchen enthauptet und das tote Tier auf den Autostellplatz der Besitzerin gelegt.

Das Kaninchen sei der 27-Jährigen am Dienstag aus dem Stall entwischt und spurlos verschwunden. Als die Frau am Nachmittag mit ihrem Auto zurückkehrte, machte sie nach Polizeiangaben vom Mittwoch den grausigen Fund. Das Motiv des Täters war zunächst unklar. Die Polizei in Vilsbiburg ermittelt wegen eines Vergehens nach dem Tierschutzgesetz.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

München - In Bayern steigt die Zahl der an Grippe erkrankten Menschen weiter. Die Gesundheitsministerin legt den Menschen ans Herz, sich impfen zu …
Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

Kommentare