Unbekannter legt ganzen Ortsteil trocken

Geiselwind/Würzburg - Schöne Bescherung: Weil ein Unbekannter heimlich den Brauchwassertank geleert hat, hat ein unterfränkischer Ortsteil an Heiligabend auf dem Trockenen gesessen.

Wie die Polizei in Würzburg mitteilte, war der Täter in der Nacht zum Samstag in das Gebäude in Geiselwind (Kreis Kitzingen) eingebrochen, in dem der Wassertank mit 25 000 Litern Wasser steht. Aus zunächst ungeklärten Gründen öffnete er einen Wasserhahn und ließ den kompletten Inhalt ab.

Den ganzen Samstag über floss im gesamten Ortsteil Gräfenneuses kein Tropfen Wasser mehr. Bis zum Abend sollte der Tank aber nach Polizeiangaben wieder gefüllt und die Wasserversorgung der Bevölkerung sichergestellt sein. Der Behälter wird von einer Quelle gespeist.

dpa

Meistgelesene Artikel

Von Mülllaster eingequetscht: Müllmann (45) tot

Rohrbach - Tragischer Unfall im Landkreis Pfaffenhofen: Ein Müllmann ist gestorben, nachdem er zwischen einem Auto und dem Mülllaster eingequetscht …
Von Mülllaster eingequetscht: Müllmann (45) tot

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Bamberg - Ein geistesgegenwärtiger Bürger hat in Oberfranken eine lebensgefährliche Geisterfahrt mit mehr als vier Promille verhindert.
Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Kommentare