Unfall am Bahnübergang: Auto in zwei Stücke gerissen

+
An Bahnübergängen, die nicht mit Schranken gesichert sind, kommt es immer wieder zu Unfällen. (Archivbild)

Pfaffenhausen/Kempten - Das Auto einer 52 Jahre alten Frau ist am Dienstagabend auf einem Bahnübergang in Pfaffenhausen (Kreis Unterallgäu) von einem Zug erfasst und in zwei Teile gerissen worden.

Wie die Polizei in Kempten mitteilte, wurde der Wagen der 52-Jährigen beim Zusammenprall mit dem Zug in zwei Stücke gerissen. Obwohl das Auto nur noch ein Schrotthaufen ist, wurde die Frau bei dem Unfall nur leicht verletzt.

Der Bahnübergang sei gut einsehbar und daher nur mit einem Andreaskreuz gekennzeichnet. Offensichtlich hatte die Frau den herannahenden Zug trotzdem übersehen. Der Zugführer erlitt einen Schock, die rund 25 Fahrgäste blieben unverletzt.

dpa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kommentare