Unfall auf Baustelle

Stromschlag verletzt Bauarbeiter schwer

+
Der 29-jährige Bauarbeiter erlitt einen Stromschlag von einer Hochspannungsleitung.

Zeitlofs - Schwerer Unfall auf einer Baustelle in Unterfranken: Ein Bauarbeiter erlitt einen Stromschlag und verletzte sich schwer. Schuld an dem Unfall war wohl sein Kollege.

Bei Betonarbeiten hat ein 29-jähriger Bauarbeiter in Unterfranken einen Stromschlag von einer Hochspannungsleitung erlitten. Er wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Der 29-Jährige und ein 27-jähriger Kollege hatten am Montag auf einem Reiterhof in Zeitlofs (Kreis Bad Kissingen) eine Betonplatte gegossen. Der Jüngere steuerte über eine Fernbedienung die Betonpumpe und lenkte den Ausleger versehentlich gegen eine Hochspannungsleitung, während der 29-Jährige den Pumpenschlauch hielt. Er erlitt einen Stromschlag und brach zusammen. Gegen den 27-Jährigen wird nun wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.

dpa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kommentare