Männer hauen ab

Betrunkene bauen Unfall und lassen Schwerverletzte im Wrack zurück

Dietmannsried - Nach einem Verkehrsunfall haben im Oberallgäu ein betrunkener 32-Jähriger und sein Beifahrer die Flucht ergriffen - und ihre schwerverletzte Bekannte im Autowrack zurückgelassen.

Die 20-Jährige auf der Rücksitzbank wurde von Helfern befreit und schließlich mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.

Der Unfall hatte sich am Vorabend zwischen Heising und Dietmannsried ereignet, als der 32-Jährige bei einem Überholmanöver in einer Kurve die Kontrolle über sein Auto verlor und von der Fahrbahn abkam. Nachdem sich der Wagen mehrfach überschlagen hatten, flohen der Fahrer und sein 29-jähriger Beifahrer zu Fuß. Sie wurden jedoch rasch festgenommen. „Es stellte sich heraus, dass der Fahrer mit über 1,2 Promille unter Alkoholeinfluss stand und vermutlich auch nicht in Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist“, teilte die Polizei mit.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Regensburger OB Wolbergs verhaftet

Regensburg - Medienberichten zufolge wurde der Regensburger Rathauschef Joachim Wolbergs festgenommen. Ihm Wird Bestechlichkeit vorgeworfen.
Regensburger OB Wolbergs verhaftet

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Bamberg - Ein geistesgegenwärtiger Bürger hat in Oberfranken eine lebensgefährliche Geisterfahrt mit mehr als vier Promille verhindert.
Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Kommentare