Unfall durch Geisterfahrer: A7 gesperrt

Nersingen - Ein Geisterfahrer hat am Freitag gegen 8 Uhr auf der A7 in der Nähe von Nersingen einen Unfall gebaut. Vier Menschen sind dabei verletzt worden. Die Autobahn musste gesperrt werden.

Der Falschfahrer war bei der Anschlussstelle Nersingen in nördlicher Richtung auf die Autobahn gefahren. Wenige Zeit später folgte der Unfall mit einem in Richtung Kempten fahrenden Auto. Anscheinend war der 43-jährige Geisterfahrer stark alkoholisiert, meldet die Polizei.

Durch den Zusammenstoß erlitt die Beifahrerin des Falschfahrers schwere Verletzungen. Auch zwei Personen im anderen Fahrzeug wurden leicht verletzt.

Während der Aufräumarbeiten musste die Autobahn in Richtung Kempten komplett gesperrt werden.

mm

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

München - In Bayern steigt die Zahl der an Grippe erkrankten Menschen weiter. Die Gesundheitsministerin legt den Menschen ans Herz, sich impfen zu …
Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

Kommentare