Unfall im Landkreis Altötting

Mann gerät in Gegenverkehr: 24-Jähriger stirbt

Unterneukirchen - Ein Autofahrer ist am Mittwoch in Unterneukirchen mit seinem Wagen auf die Gegenfahrbahn geraten. Dort stieß er mit einem 24-Jährigen zusammen. Der Jüngere überlebte den Unfall nicht.

Ein 24 Jahre alte Mann ist in Unterneukirchen (Landkreis Altötting) bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Nach Angaben der Polizei war ein 29-Jähriger am Mittwochabend gegen 20.35 Uhr mit seinem Mini leicht nach rechts von der Fahrbahn abgekommen, lenkte dann gegen und geriet auf die Gegenfahrbahn. Dort kollidierte mit dem Seat des 24-Jährigen.

Der Mini des 29-Jährigen drehte sich nach Angaben der Polizei nach dem Zusammenstoß weiter, bis er wieder in Fahrtrichtung stand. Dabei wurde der Motorblock aus dem Auto herausgeschleudert.

Für den 24-Jährigen im Seat kam jede Hilfe zu spät. Er starb noch an der Unfallstelle. Der Unfallverursacher wurde mit mittelschweren Verletzungen in die Kreisklinik Altötting eingeliefert.

An den beiden Autos entstand ein Sachschaden in Höhe von 25.000 Euro.

dpa/pie

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kommentare