Unfallfahrerin (20) lässt Schwerverletzte zurück

Teunz/Regensburg - Eine 20-jährige Autofahrerin hat sich in Teunz (Landkreis Schwandorf) nach einem Unfall zu Fuß aus dem Staub gemacht - und zwei Schwerverletzte zurückgelassen.

Eine 20 Jahre alte Autofahrerin hat sich in Teunz (Landkreis Schwandorf) nach einem Unfall gemeinsam mit ihrem Beifahrer zu Fuß aus dem Staub gemacht und zwei Schwerverletzte an der Unfallstelle zurückgelassen. Polizei und Feuerwehr suchten am frühen Sonntagmorgen sogar mit einem Hubschrauber nach den beiden Flüchtigen.

Die zwei Verletzten, ein 23-jähriger Mann und eine 25- jährige Frau, wurden ins Krankenhaus gebracht. Die vier jungen Leute waren gemeinsam im Auto der 20-Jährigen unterwegs gewesen. Aus unbekannter Ursache kam der Wagen von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Wasserdurchlass. Wenig später fanden die Polizisten die Fahrerin und den jungen Mann in einer Wohnung, gegen sie wird nun unter anderem wegen Fahrerflucht ermittelt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Todkranken Vater am Leben erhalten - kein Schadenersatz

München - Für die weitere künstliche Ernährung seines unheilbar kranken und dementen Vaters bekommt ein Sohn keinen Schmerzensgeld. Die Klage wurde …
Todkranken Vater am Leben erhalten - kein Schadenersatz

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Bamberg - Ein geistesgegenwärtiger Bürger hat in Oberfranken eine lebensgefährliche Geisterfahrt mit mehr als vier Promille verhindert.
Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Kommentare