Feuerwehr im Dauereinsatz

Schwere Gewitter in München und Nürnberg

+
Auch außerhalb Bayerns gewitterte es am Sonntag - etwa hier in Sieversdorf im Landkreis Oder-Spree (Brandenburg).

Nürnberg/München - Heftige Gewitter und viel Regen haben für einen Dauereinsatz der Feuerwehr in der Region Nürnberg gesorgt.

Allein im Stadtgebiet mussten die Hilfskräfte am Sonntagabend zu rund 170 Einsätzen ausrücken, wie ein Feuerwehrsprecher in Nürnberg sagte. Keller liefen voll, vereinzelt stürzten Bäume um. Auch Erlangen und der Kreis Nürnberger Land seien betroffen gewesen. Stellenweise fielen nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes mehr als 50 Liter pro Quadratmeter innerhalb einer Stunde.

Auch über München habe es schwere Gewitter gegeben. Die Landeshauptstadt traf das Unwetter jedoch wohl weniger massiv.

dpa

Meistgelesene Artikel

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Bamberg - Ein geistesgegenwärtiger Bürger hat in Oberfranken eine lebensgefährliche Geisterfahrt mit mehr als vier Promille verhindert.
Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Kommentare