Täter fesselten und würgten ihr Opfer

Nach Mord in Lotto-Laden: Urteil rechtskräftig

Nürnberg - Nun ist das Urteil rechtskräftig: Wegen Mordes an einer 76-jährigen Lottoverkäuferin in Nürnberg muss ein Brüderpaar lange ins Gefängnis.

Der Haupttäter war im vergangenen Juli vom Landgericht Nürnberg-Fürth zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Außerdem stellte die Kammer die besondere Schwere der Schuld fest. Sein Bruder erhielt für die gemeinsamen Taten eine Jugendstrafe von achteinhalb Jahren - er war bei dem Mord an Ostern 2011 erst 16 Jahre alt.

Der Bundesgerichtshof in Karlsruhe verwarf die Revision der Angeklagten laut Mitteilung vom Freitag als unbegründet (Az. 1 StR 616/13). Am Karsamstag hatten die beiden ihr Opfer, das sich heftig wehrte, geschlagen, gefesselt und erwürgt. Sie erbeuteten zahlreiche Zigarettenpackungen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

24-Jährige auf wilder Flucht vor der Polizei

Simbach am Inn - Sie wollte partout nicht von der Polizei kontrolliert werden, daher versuchte eine 24-jährige Autofahrerin den Beamten davonzurasen. 
24-Jährige auf wilder Flucht vor der Polizei

Kommentare