US-Soldaten beißen Türsteher

Nürnberg - Zwei US-Soldaten haben am Wochenende in Nürnberg randaliert. Dabei kämpften die beiden stark angetrunkenen Amerikaner nicht nur gegen einen Türsteher.

Zwei US-Soldaten haben am Wochenende in Nürnberg randaliert. Die Türsteher einer Diskothek setzten in der Nacht zum Samstag einen 21 Jahre alten US-Soldaten vor die Tür, weil er so betrunken war. Daraufhin entbrannte ein Streit, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Polizisten hielten den 21-Jährigen am Boden fest und fesselten ihn, weil er so aggressiv war. Sein 23 Jahre alter Begleiter versuchte, ihn zu befreien. Den Türstehern und mehreren Streifen gelang es, auch ihn zu überwältigen. Schon am Boden liegend biss er einen Türsteher in die Hand und trat einen Beamten an den Kopf. Der Polizist musste in eine Klinik und war vorübergehend dienstunfähig.

Gegen die Amerikaner wird wegen gefährlicher Körperverletzung, versuchter Gefangenenbefreiung und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt. Sie wurden der Militärpolizei übergeben.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Bamberg - Ein geistesgegenwärtiger Bürger hat in Oberfranken eine lebensgefährliche Geisterfahrt mit mehr als vier Promille verhindert.
Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Kommentare