Familienstreit in Mittelfranken eskaliert

Vater dreht durch und verletzt eigenen Sohn (4)

Roßtal - Ein Vater verbarrikadiert sich in seinem Haus - seinen Sohn hält er dort fest. Die Mutter ruft die Polizei. Das Kind, die Mutter und ein Polizist werden verletzt. 

Bei einem Familienstreit im mittelfränkischen Roßtal (Landkreis Fürth) ist ein Vierjähriger von seinem Vater verletzt worden. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, hatte die 32 Jahre alte Mutter die Polizei verständigt, da der 31-Jährige damit gedroht habe, den Sohn umzubringen. Beim Eintreffen der Beamten hatte sich dieser mit dem Kleinen im Haus verbarrikadiert. Kurz daraufhin verließ der Mann das Haus und wurde festgenommen. 

Das Kind wurde mit einer Schnittverletzung ins Krankenhaus gebracht. Bei dem Einsatz am späten Sonntagabend wurden auch die Ehefrau und ein Polizist verletzt. Der Vater wurde in eine psychiatrische Klinik gebracht.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Meistgelesene Artikel

Kinder finden Mega-Schatz beim Spielen - Wem gehört er?

Pocking - Einmal beim Spielen einen Goldschatz finden. Viele Kinder träumen davon. Im Landkreis Passau ist genau das jetzt passiert. Und könnte die …
Kinder finden Mega-Schatz beim Spielen - Wem gehört er?

Polizei stoppt drei Hundetransporter - mehr als 20 Welpen entdeckt

Pocking - Mehr als 20 Hundewelpen in zu engen Kisten oder ohne Impfpapiere hat die Polizei bei Pocking (Landkreis Passau) entdeckt.
Polizei stoppt drei Hundetransporter - mehr als 20 Welpen entdeckt

Mutter und Kind (7) ermordet - war es der Exfreund?

Eching am Ammersee - Nach dem Mord an einer Frau und deren siebenjährigem Sohn aus dem oberbayerischen Eching am Ammersee hat die Staatsanwaltschaft …
Mutter und Kind (7) ermordet - war es der Exfreund?

Kommentare