Am Vatertag von Zug erfasst: Mann stirbt

Bamberg - Ein Mann ist am Donnerstagabend bei Bamberg von einem Zug erfasst und getötet worden. Der 53-Jährige wollte die Gleise außerhalb eines Bahnübergangs überqueren und sah den Zug Richtung Nürnberg nicht.

Zeugen hatten berichtet, dass der Mann einen unsicheren Gang hatte. Trotz einer Vollbremsung erfasste der Zug den 53-Jährigen. Er war sofort tot.

Die 180 Reisenden blieben unverletzt und wurden mit Bussen zum Bahnhof Bamberg gebracht. Die Bahnlinie zwischen Bamberg und Nürnberg wurde für einige Zeit komplett gesperrt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Bamberg - Ein geistesgegenwärtiger Bürger hat in Oberfranken eine lebensgefährliche Geisterfahrt mit mehr als vier Promille verhindert.
Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion