Fund bei Bauarbeiten

Verdacht auf Bombenfund: A6 wird möglicherweise gesperrt

Nürnberg/Schwabach (dpa/lby) - Wegen eines Bombenverdachts wird am am Sonntag im Raum Nürnberg eine Autobahn gesperrt. Bei Sondierungsarbeiten wurden zwei Hinweise gefunden.

Wie die Autobahndirektion Nordbayern am Freitag in Nürnberg mitteilte, muss die A6 bei Schwabach möglicherweise sogar für einen längeren Zeitraum gesperrt werden. Bei Sondierungsarbeiten für den Ausbau der Fernstraße seien zwei Hinweise auf Bomben aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden. Nun will die Stadt zunächst prüfen, ob es sich tatsächlich um Blindgänger handelt. Die Autobahn befinde sich innerhalb des Sicherheitsbereichs von 1000 Meter. Die Fahrbahnen müssten dann bei einer Entschärfung von 15.00 Uhr an zwischen Neuendettelsau und Roth für rund eine Stunde komplett gesperrt werden, bei einer Sprengung bis in den Abend hinein.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kommentare