Vereinsheim explodiert: wahrscheinlich Montagefehler

Poppenhausen/Würzburg - Ein Vereinsheim ist im unterfränkischen Poppenhausen (Landkreis Schweinfurt) am 31. März explodiert. Jetzt haben Spezialisten die Ursache gefunden:

Lesen Sie dazu auch:

Vereinsheim fliegt in die Luft

Ein Fehler bei Arbeiten an einem Ofen hat wahrscheinlich zur Explosion eines Vereinsheims in Poppenhausen geführt. Das teilte die Polizei Würzburg am Dienstag mit, nachdem ein Spezialist des Landeskriminalamtes den Unglücksort untersucht hat. Am 31. März war das Haus in die Luft geflogen. Menschen wurden nicht verletzt. Der Sachschaden liegt bei etwa 240 000 Euro.

Vereinsheim in Poppenhausen fliegt in die Luft

Vereinsheim in Poppenhausen fliegt in die Luft

Wenige Tage vor der Explosion war an einem Regler für den Außenwandgasofen gearbeitet worden. Dabei wurde wohl ein Fehler gemacht, der später zu der Detonation führte. Die Fassade des zweistöckigen Gebäudes und das Dach stürzten ein, tonnenschwere Trümmerteile fielen meterweit auf eine Ortsdurchfahrtsstraße.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Von Mülllaster eingequetscht: Müllmann (45) tot

Rohrbach - Tragischer Unfall im Landkreis Pfaffenhofen: Ein Müllmann ist gestorben, nachdem er zwischen einem Auto und dem Mülllaster eingequetscht …
Von Mülllaster eingequetscht: Müllmann (45) tot

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Bamberg - Ein geistesgegenwärtiger Bürger hat in Oberfranken eine lebensgefährliche Geisterfahrt mit mehr als vier Promille verhindert.
Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Kommentare