Verhungerte Sarah: Prozess gegen Mutter vorerst eingestellt

Nürnberg - Nicht verhandlungsfähig: So begründete das Gericht, warum das Verfahren gegen die Mutter der verhungerten Sarah (3) vorerst eingestellt wird. Der Prozess beginnt trotzdem am 19. Oktober.

Die Mutter der im vergangenen Jahr verhungerten dreijährigen Sarah aus dem fränkischen Thalmässing muss sich vorläufig nicht vor Gericht verantworten. Die 27 Jahre alte Hausfrau sei einem Gutachten zufolge zurzeit nicht verhandlungsfähig, teilte das Landgericht Nürnberg-Fürth am Freitag mit. Die Hauptverhandlung werde am Dienstag (19. Oktober) aber wie geplant beginnen.

Auf der Anklagebank werde nur der 30 Jahre alte Vater sitzen. Die Anklage der Staatsanwaltschaft lautet auf gemeinschaftlichen Mord und Misshandlung Schutzbefohlener. Sie sollen Sarah bis zum Hungertod am 10. August 2009 vernachlässigt haben.

 

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

Stammham - Ein Auto gerät auf der Kreisstraße bei Stammham auf die Gegenspur und prallt frontal mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammen. Ein …
Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Bamberg - Ein geistesgegenwärtiger Bürger hat in Oberfranken eine lebensgefährliche Geisterfahrt mit mehr als vier Promille verhindert.
Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Kommentare