Rettungshubschrauber kam

Verpuffung im Chemie-Kurs: Buben schwer verletzt

Pfalzgrafenweiler - Bei einem Unfall im Chemieunterricht im Schwarzwald wurden zwei Buben schwer verletzt. Ein Rettungshubschrauber flog sie in eine Spezialklinik in Bayern.

Zwei Buben im Alter von neun und zehn Jahren sind bei einem Unfall im Chemieunterricht in Pfalzgrafenweiler im Schwarzwald schwer verletzt worden. Ein Rettungshubschrauber flog sie nach Bayern in eine Spezialklinik. Sie hatten nach Polizeiangaben am Dienstagnachmittag mit vier weiteren Schülern an einer Förderstunde teilgenommen.

Aus zunächst ungeklärter Ursache kam es zu einer Verpuffung, also einer plötzlichen Verbrennungsreaktion. Die anderen vier Kinder und ein Lehrer blieben unversehrt. Welche Chemikalien bei dem Experiment benutzt wurden, war zunächst unklar.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

24-Jährige auf wilder Flucht vor der Polizei

Simbach am Inn - Sie wollte partout nicht von der Polizei kontrolliert werden, daher versuchte eine 24-jährige Autofahrerin den Beamten davonzurasen. 
24-Jährige auf wilder Flucht vor der Polizei

Kommentare