Brutale Attacke in Schweinfurt

Versuchter Mord: 32-Jähriger verletzt Bekannten

Schweinfurt - Blutiges Ende eines Saufgelages: Ein Mann einen Bekannten erst brutal angegriffen und ihn dann schwer verletzt liegen lassen. Der Auslöser für den Streit ist unklar.

Der 32-Jährige hatten seinen schwer verletzten bekannten nach der Attacke in einem Aufzug liegen lassen. Nun muss er sich wegen versuchten Mordes verantworten, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Warum es zu der blutigen Auseinandersetzung vor einer Woche gekommen war, war zunächst unklar. Laut Polizeiangaben hatte der Tatverdächtige den 50-Jährigen erst angegriffen und dann in den Aufzug geschleppt. Ein Zeuge entdeckte den blutenden Mann und alarmierte die Rettungskräfte.

Das Opfer musste kurzzeitig auf der Intensivstation behandelt werden. Der mutmaßliche Täter sitzt seit Freitag in Untersuchungshaft.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Meistgelesene Artikel

Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

Stammham - Ein Auto gerät auf der Kreisstraße bei Stammham auf die Gegenspur und prallt frontal mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammen. Ein …
Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

Von Mülllaster eingequetscht: Müllmann (45) tot

Rohrbach - Tragischer Unfall im Landkreis Pfaffenhofen: Ein Müllmann ist gestorben, nachdem er zwischen einem Auto und dem Mülllaster eingequetscht …
Von Mülllaster eingequetscht: Müllmann (45) tot

150.000 Euro Schaden bei Brand in landwirtschaftlichem Gebäude

Kemnath -  Großeinsatz in der Oberpfalz: Am Freitag brannte ein landwirtschaftliches Gebäude bei Kemnath. Zwei Menschen sind verletzt worden.
150.000 Euro Schaden bei Brand in landwirtschaftlichem Gebäude

Kommentare