Er wollte nicht ausziehen

Verwirrter Hotelgast bedroht Polizei mit Messer

Erlangen - Ein verwirrter 45-jähriger Hotelgast hat am Sonntag in Erlangen Polizisten mit einem Messer bedroht. Die Hotelangestellten hatten die Beamten gerufen, weil er sich weigerte zu gehen.

Ein verwirrter 45-jähriger Hotelgast hat am Sonntag in Erlangen Polizisten mit einem Messer bedroht. Hotelangestellte hatten am Nachmittag die Polizei gerufen, weil der Mann nicht mehr aus seinem Zimmer ausziehen wollte, teilte die Polizei in Nürnberg mit. Als die Streife eintraf, bewaffnete er sich mit einem Messer und einer Campinggaskartusche. Die Polizisten wehrten sich mit Pfefferspray und zogen sich zurück, woraufhin sich der 45-Jährige in einem Zimmer verbarrikadierte. Hotel und Umgebung wurden abgesperrt, etwa zwei Dutzend Hotelgäste wurden in Sicherheit gebracht. Anschließend nahmen Spezialeinsatzkräfte den Mann in seinem Zimmer fest. Er leistete keinen Widerstand und wurde in ein Krankenhaus gebracht.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kommentare