Lehrerverband besorgt

Viele traumatisierte Flüchtlingskinder: Lehrer fordern Hilfe

+
Unterricht mit Flüchtlingskindern in Deutschland.

München - In Bayerns Schulen steigt der Druck auf die Lehrer: In ihren Klassen sitzen viele traumatisierte Flüchtlingskinder. Der Lehrerverband BLLV will daher spezielle Seminare anbieten - und fordert mehr Unterstützung aus der Politik.

Traumatisierte Flüchtlingskinder machen den Lehrern zu schaffen. Der Bayerische Lehrer- und Lehrerinnenverband (BLLV) geht davon aus, dass 40 Prozent aller Flüchtlingsschüler im Freistaat unter einer posttraumatischen Belastungsstörung leiden. Er fordert mehr Unterstützung aus der Politik.

Ein multiprofessionelles Team in den Schulen sowie Beratung für die Lehrkräfte seien wichtig, sagte Klaus Wenzel vom BLLV am Freitag in München. Wenn Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) das Ende der Willkommenskultur verkünde, „dann ist das wie eine Ohrfeige gegenüber den Menschen, die sich Tag für Tag, Woche für Woche und Monat für Monat darum bemühen, mit der Situation zurechtzukommen“.

23 000 Flüchtlingskinder in bayerische Grund- und Mittelschulen

Derzeit gehen knapp 23 000 Flüchtlingskinder in bayerische Grund- und Mittelschulen, im September waren es noch rund 17 200. Etwa 3200 dieser Schüler sind unbegleitete minderjährige Flüchtlinge.

Zusammen mit dem Münchner Institut für Traumatherapie veranstaltete der BLLV in München ein zweitägiges Seminar für Lehrer. Ziel sei es, den Lehrern die Angst vor dem Umgang mit traumatisierten Kindern zu nehmen, sagte Institutsleiter Willi Butollo. Im neuen Schuljahr sollen in weiteren Städten in Bayern entsprechende Seminare angeboten werden.

dpa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kommentare