Unfallserie in der Oberpfalz

Viele Karambolagen wegen Schneeglätte

+
In der Oberpfalz sorgte Schneeglätte für viele Unfälle.

Regensburg - Schneefälle und Straßenglätte haben den Autoverkehr in der Oberpfalz am Dienstag teilweise erheblich behindert und zu zahlreichen Karambolagen geführt.

Die Polizei registrierte am Nachmittag und im Feierabendverkehr insgesamt 54 Verkehrsunfälle. Zumeist blieb es bei Blechschäden. Im Landkreis Cham kamen aber auch zwei Menschen schwerverletzt ins Krankenhaus.

Allein 26 mal krachte es nach Polizeiangaben in der Stadt und im Landkreis Regensburg. Hier waren vier Leichtverletzte zu beklagen. Auf der A93 ereignete sich kurz vor der Raststätte Pentling in Fahrtrichtung Holledau ein Verkehrsunfall, an dem ein Lkw und fünf Fahrzeuge beteiligt waren.

Im Landkreis Cham geriet ein 20-jähriger Fahrer mit seinem Pkw auf schneeglatter Fahrbahn ins Schleudern und stieß frontal mit einem entgegenkommenden Wagen zusammen. Feuerwehrleute befreiten ihn später aus dem Autowrack. Er wurde ebenso schwerverletzt in eine Klinik gebracht wie die 51 Jahre alte Fahrerin des gerammten Autos.

dpa

Meistgelesene Artikel

Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

Stammham - Ein Auto gerät auf der Kreisstraße bei Stammham auf die Gegenspur und prallt frontal mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammen. Ein …
Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Bamberg - Ein geistesgegenwärtiger Bürger hat in Oberfranken eine lebensgefährliche Geisterfahrt mit mehr als vier Promille verhindert.
Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Kommentare