Ursache noch unklar

Vier Kühe von einstürzender Decke erschlagen

+
16 Kühe überstanden den Einsturz einer Stalldecke in Schierling unverletzt.

Schierling - Vier Kühe sind in der Oberpfalz von einer einstürzenden Decke erschlagen worden. 14 Kühe und zwei Kälber konnten gerettet werden.

Etwa eine halbe Stunde vor der Melkzeit sei die Decke des Kuhstalls in Schierling (Landkreis Regensburg) eingestürzt und habe die Tiere unter sich begraben, teilte die Polizei am Freitag mit. 14 weitere Kühe und zwei Kälber konnten bei dem Unglück am Donnerstagnachmittag gerettet und anschließend bei Landwirten in der Nachbarschaft untergebracht werden. Menschen wurden nicht verletzt.

Warum die Decke plötzlich einstürzte, ist noch unklar. Nach ersten Erkenntnissen könnte aber das Alter des Gebäudes aus dem Jahr 1951 eine Ursache sein.

dpa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kommentare