Vier Lkw beteiligt

Massenkarambolage auf A6 bei Nürnberg

Nürnberg  - Bei einer Massenkarambolage auf der A6 zwischen dem Autobahnkreuz Nürnberg-Süd und der Anschlussstelle Langwasser  sind am Mittwoch vier Lastwagen ineinandergefahren.

Ein 45-jähriger Fahrer aus Tschechien wurde dabei nach Angaben der Nürnberger Feuerwehr schwer verletzt und kam wie zwei andere Beteiligte zur stationären Behandlung ins Krankenhaus. Ihn mussten den Angaben zufolge die Einsatzkräfte mit hydraulischem Rettungsgerät aus der eingedrückten Fahrerkabine befreien. Dagegen kam der vor ihm fahrende Lkw-Fahrer mit leichten Verletzungen davon.

Wegen der Unfallaufnahme und Bergung dreier fahruntüchtiger Sattellastzüge war die Autobahn stundenlang gesperrt, was auf den umliegenden Fernstraßen zu erheblichen Behinderungen führte. Die Feuerwehr war mit 35 Kräften im Einsatz. Wie es zu der Karambolage kommen konnte, war zunächst noch unklar.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

24-Jährige auf wilder Flucht vor der Polizei

Simbach am Inn - Sie wollte partout nicht von der Polizei kontrolliert werden, daher versuchte eine 24-jährige Autofahrerin den Beamten davonzurasen. 
24-Jährige auf wilder Flucht vor der Polizei

Kommentare