Sachschaden um 50.000 Euro

Vier Verletzte: Autofahrerin verliert Kontrolle

Kempten - Eine 74-Jährige hat am Montag in Kempten mit ihrem Auto einen Sachschaden in Höhe von 50.000 Euro verursacht. Beim Anfahren passierte ihr ein folgenschwerer Fehler.

Eine 74 Jahre alte Autofahrerin hat in Kempten den Vorwärts- mit dem Rückwärtsgang verwechselt und damit einen Sachschaden von mehr als 50 000 Euro verursacht. Bei der unfreiwilligen Crashtour wurde vier Passanten leicht verletzt, wie die Polizei am Montag mitteilte. Zuerst war die Seniorin am Vortag mit ihrem Wagen gegen ein dahinter geparktes Auto geprallt.

Voller Schreck gab sie dann - statt zu bremsen - noch mehr Gas und prallte gegen zwei weitere Autos. Eines davon wurde gegen eine Werbetafel geschoben. Eine achtköpfige Familie, die hinter dem Auto gestanden hatte, konnte noch rechtzeitig vor dem Wagen der Rentnerin zur Seite springen. Beim anschließenden Sturz zogen sich vier Familienmitglieder leichte Verletzungen zu.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Kommentare