Mann schwer verletzt

Während der Jagd: Jäger schießt auf Kollegen

Nittendorf - Ein Jäger hat in Nittendorf (Landkreis Regensburg) einen anderen Jäger angeschossen - weil er ihn offenbar für ein Tier gehalten hat.

 Wie die Polizei am Samstag mitteilte, hielten sich die Männer am Freitagabend im selben Jagdrevier auf, ohne voneinander zu wissen. Der 42-jährige Schütze feuerte auf seinen 57-jährigen Kollegen, als dieser in der Dunkelheit durch ein Feld ging. Das Opfer wurde im Beckenbereich getroffen und schwer verletzt. Der 42-Jährige kam nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Regensburg nach kurzer Zeit wieder auf freiem Fuß. Gegen ihn wird ermittelt.

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

24-Jährige auf wilder Flucht vor der Polizei

Simbach am Inn - Sie wollte partout nicht von der Polizei kontrolliert werden, daher versuchte eine 24-jährige Autofahrerin den Beamten davonzurasen. 
24-Jährige auf wilder Flucht vor der Polizei

Kommentare