Wäsche-Klau lässt Seriendieb auffliegen

Fürth/Nürnberg - Das Klauen von Wäsche-Stücken hat die Polizei in Führt auf die Spur eines mutmaßlichen Seriendiebs geführt. Was dem 42-Jährigen alles angelastet wird:

Dem 42-Jährigen würden rund 40 Diebstähle angelastet, teilte die Polizei am Dienstag mit. Der Mann sei in Verdacht geraten, nachdem einer 69-jährigen Frau seit Anfang Februar regelmäßig Kleidungsstücke abhanden gekommen waren. Ermittlungen der Polizei führten schließlich zu dem Mann, der inzwischen in Untersuchungshaft sitzt.

Als Beamte die Wohnung des Verdächtigen durchsuchten, fanden sie neben einer geringe Menge Rauschgift mehr als 200 anscheinend gestohlene Gegenstände, wie Kleidungsstücke, Schuhe, Navigationsgeräte und weitere elektronische Kleingeräte. Den Wert der Beute schätzt die Polizei auf 10 000 bis 15 000 Euro. Die Kripo schließt nicht aus, dass der 42-Jährige auch noch für weitere Diebstähle in der Region verantwortlich ist.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Von Mülllaster eingequetscht: Müllmann (45) tot

Rohrbach - Tragischer Unfall im Landkreis Pfaffenhofen: Ein Müllmann ist gestorben, nachdem er zwischen einem Auto und dem Mülllaster eingequetscht …
Von Mülllaster eingequetscht: Müllmann (45) tot

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Bamberg - Ein geistesgegenwärtiger Bürger hat in Oberfranken eine lebensgefährliche Geisterfahrt mit mehr als vier Promille verhindert.
Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Kommentare