Waldarbeiter von Ast erschlagen

Fuchsberg/Ingolstadt - Ein Waldarbeiter ist beim Holzfällen von einem herabstürzenden Ast erschlagen worden.

Wie die Polizei Ingolstadt berichtete, hatte der 63-Jährige am Samstagnachmittag gemeinsam mit zwei Kollegen in einem Wald in Fuchsberg (Landkreis Landsberg am Lech) einen Baum umgesägt.

Statt umzustürzen, verfing sich das Astwerk aber in einem anderen Baum. Wenig später löste es sich und zerbrach. Dabei fiel ein etwa fünf Zentimetern dickes Aststück dem Mann genau auf den Kopf. Der Waldarbeiter erlitt einen Schädelbruch und starb noch an der Unfallstelle.

dpa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kommentare