Seit Montag vermisst

Wanderer in Alpen abgestürzt: tot

Oberstdorf - Jetzt ist es traurige Gewissheit: Ein Mann aus Stuttgart ist bei einer Wanderung in den Allgäuer Alpen tödlich verunglückt.

Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, entdeckten Einsatzkräfte den 72-Jährigen am Vortag in der Südwestwand der 2260 Meter hohen Hammerspitze, die bereits auf österreichischem Gebiet liegt. Der Mann war am Montag als vermisst gemeldet worden. Die Unfallursache war zunächst unklar. Die Polizei im Kleinwalsertal ermittelt.

Erst zehn Tage zuvor war an der Hammerspitze ein Bergsteiger aus Heidelberg tödlich abgestürzt. Nach Angaben der Bergwacht Oberstdorf handelt es sich um keinen besonders gefährlichen Berg. Wegen seines zum Teil brüchigen Gesteins sei jedoch am Gipfel Vorsicht geboten.

dpa

Meistgelesene Artikel

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

München - In Bayern steigt die Zahl der an Grippe erkrankten Menschen weiter. Die Gesundheitsministerin legt den Menschen ans Herz, sich impfen zu …
Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion