In Not geraten

Wasserwacht-Wagen stürzt auf Weg zu Einsatz in Bach

Augsburg - Sie waren auf dem Weg zu einem Einsatz - und gerieten dabei selbst in Not: Ein Fahrzeug der Wasserwacht ist in Augsburg in einen Bach gestürzt.

Zunächst hatte am Sonntagmorgen ein Polizist einen betrunkenen 21-Jährigen aus einem Bach gerettet. Weil der junge Mann behauptete, zwei weitere Menschen seien ins Wasser gefallen, wurde die Wasserwacht gerufen. Auf dem Weg zum Einsatzort fuhr der Fahrer nach Polizeiangaben so schnell in eine Kurve, dass er die Kontrolle über den Wagen verlor. Das Auto durchbrach ein Geländer und stürzte in einen anderen Bach in der Innenstadt.

Der 25-Jährige Fahrer konnte sich selbst aus dem Auto retten. Seine 19 und 21 Jahre alten Begleiter mussten vom Dach des Wagens gerettet werden. Alle drei wurden leicht verletzt. Der betrunkene 21-Jährige kam ins Krankenhaus.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Meistgelesene Artikel

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

München - In Bayern steigt die Zahl der an Grippe erkrankten Menschen weiter. Die Gesundheitsministerin legt den Menschen ans Herz, sich impfen zu …
Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

Kommentare