In der Augsburger Schertlinstraße

Wegen ausgefahrener Stütze: Kipper bleibt in Brücke hängen

+
Wahrscheinlich weil eine Stütze ausgefahren war, blieb ein Muldenabsetzkipper in einer Augsburger Brücke hängen.

Augsburg - Mitten in einer Brücke ist ein Muldenabsetzkipper in Augsburg stecken geblieben. Dabei wurde das Führerhaus nach oben gedrückt und der Fahrer eingeklemmt.

Die Meldung ging am Montagvormittag gegen 10 Uhr ein, wie die Berufsfeuerwehr Augsburg mitteilt.

In der Schertlinstraße war ein Muldenabsetzkipper in einer Brücke stecken geblieben, vermutlich weil eine Stütze nicht eingefahren gewesen war. Das Führerhaus wurde nach oben gedrückt und der Lkw-Fahrer eingeklemmt. Er musste von der Feuerwehr mit einem schweren hydraulischen Rettungsgerät herausgeschnitten werden.

Die Schertlinstraße war bis 13 Uhr komplett gesperrt. Ob die Brücke beschädigt wurde, kann die Feuerwehr noch nicht sagen, am Lkw entstand hoher Sachschaden.

pak

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

24-Jährige auf wilder Flucht vor der Polizei

Simbach am Inn - Sie wollte partout nicht von der Polizei kontrolliert werden, daher versuchte eine 24-jährige Autofahrerin den Beamten davonzurasen. 
24-Jährige auf wilder Flucht vor der Polizei

Kommentare