Weggewehter Hut verursacht Unfall

Heroldsbach/Bayreuth - Cabrio-Fahrer aufgepasst: Ein weggewehter Hut hat am Sonntagabend in Oberfranken zu einen Unfall geführt.

Wie die Polizei in Bayreuth mitteilte, wurde der Hut einem Mann in Heroldsbach (Kreis Forchheim) in einem offenen Cabrio vom Fahrtwind vom Kopf gefegt. Der 21 Jahre alte Fahrer bremste und fuhr einige Meter rückwärts, um die verlorene Kopfbedeckung wieder einzusammeln. Weil er den Hut nicht überrollen wollte, lenkte er das Cabrio zu weit nach links und stieß gegen ein geparktes Auto. Der Hut blieb zwar heil - an den beiden Fahrzeugen allerdings entstand ein Schaden von rund 18.000 Euro.

dpa

Meistgelesene Artikel

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Kommentare