Weitere Straftaten bei Diebesbande aufgedeckt

Füssen/Kempten  Eine sechsköpfige Diebesbande hat im Allgäu wohl weitaus mehr Straftaten begangen, als zunächst vermutet.

Statt der 30 Einbrüche, die der Bande zunächst zugerechnet wurden, können der Gruppe aus Füssen inzwischen etwa 70 Straftaten nachgewiesen werden, berichtete die Polizei Kempten am Sonntag. Als die sechs Männer im Alter von 21 bis 28 Jahren im April geschnappt wurden, schätzte die Polizei den Gesamtschaden von Einbrüchen in Vereinsheime, Kindergärten, Lagerhallen und Geschäfte auf etwa 60 000 Euro. Inzwischen konnte die Kripo der Bande zusätzliche Diebstähle sowie Sachbeschädigungen nachweisen. Damit erhöhte sich der Schaden auf etwa 100 000 Euro. Vier der sechs Männer sitzen in Untersuchungshaft.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

München - In Bayern steigt die Zahl der an Grippe erkrankten Menschen weiter. Die Gesundheitsministerin legt den Menschen ans Herz, sich impfen zu …
Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

Kommentare