Wieder Bomben in Bayern gefunden

Oerlenbach/Würzburg - Schon wieder sind in Oerlenbach (Landkreis Bad Kissingen) Bomben aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt worden. Ein Supermarkt musste evakuiert und eine Bahnstrecke gesperrt werden.

Ein Sprengkommando entschärfte die 4 rund 50 Kilogramm schweren Sprengkörper am Mittwoch, wie die Polizei Würzburg mitteilte. Dazu wurde das Gebiet weiträumig abgeriegelt. Ein naher Supermarkt wurde geräumt, zudem mussten die Bahnstrecke Bad Kissingen-Ebenhausen und die Bundesstraße 286 gesperrt werden.

Auf dem rund 5000 Quadratmeter großen Gelände suchen Experten seit Wochen gezielt nach Bomben, weil die Gemeinde das Areal künftig als Gewerbegebiet nutzen will. Bisher wurden mehrere Sprengkörper entdeckt und entschärft.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolfoto)

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

24-Jährige auf wilder Flucht vor der Polizei

Simbach am Inn - Sie wollte partout nicht von der Polizei kontrolliert werden, daher versuchte eine 24-jährige Autofahrerin den Beamten davonzurasen. 
24-Jährige auf wilder Flucht vor der Polizei

Kommentare