Gefährlicher Angriff

Wiesenfelden: Stier verletzt Landwirt schwer

Wiesenfelden - Ein wildgewordener Stier ist auf einen Landwirt in Niederbayern losgegangen. Der 42-Jährige wollte seine Tiere in einem Freilauf-Stall versorgen.

Ein wild gewordener Stier hat in Niederbayern einen Landwirt schwer verletzt. Nach Angaben der Polizei vom Mittwoch hatte der 42-Jährige am Dienstagabend in Wiesenfelden in einem Freilauf-Stall seine Tiere versorgen wollen. Plötzlich attackierte der Stier den Mann und verletzte ihn erheblich.

Der Bauer konnte sich noch aus eigener Kraft aus dem Stall retten, er wurde wenig später von seinem 15 Jahre alten Sohn am Boden liegend aufgefunden. Der Landwirt kam in ein Krankenhaus.

dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Meistgelesene Artikel

Von Mülllaster eingequetscht: Müllmann (45) tot

Rohrbach - Tragischer Unfall im Landkreis Pfaffenhofen: Ein Müllmann ist gestorben, nachdem er zwischen einem Auto und dem Mülllaster eingequetscht …
Von Mülllaster eingequetscht: Müllmann (45) tot

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Bamberg - Ein geistesgegenwärtiger Bürger hat in Oberfranken eine lebensgefährliche Geisterfahrt mit mehr als vier Promille verhindert.
Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Kommentare