Straubinger Tiergarten

Wilderei im Zoo: Hirsch in Gehege erlegt

+
Unbekannte haben einen Hirsch im Straubinger Tiergarten getötet.

Straubing - Einen Damhirsch haben unbekannte Täter im Straubinger Tiergarten erlegt und abtransportiert. Die Diebe hatten den Zaun aufgeschnitten, um auf das Gelände zu kommen.

Ein kurioser Fall von Wilderei hat sich im Straubinger Tiergarten ereignet. Wie die Polizei mitteilte, erlegten unbekannte Täter in der Nacht zum Dienstag einen Damhirsch und transportiert das tote Tier aus seinem Gehege ab.

Die Diebe hätten den Zaun aufgeschnitten, um auf das Gelände zu kommen und das ausgewachsene Wildtier zu töten. Mit einem Schubkarren des Zoos wurde der Hirsch weggebracht. Die Polizei ermittelt.

dpa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kommentare