Der Winter ist zurück in Bayern

Würzburg/Ingolstadt - Im Norden Bayerns entspannt sich die Hochwasserlage langsam. Dafür werden der Süden und Osten von Schnee und Sturm heimgesucht - zum Leidwesen viele Autofahrer.

Leichtes Hochwasser im Norden und starker Schneefall sowie Sturmböen im Osten und Süden Bayerns - das kalte Winterwetter ist zurück und es wandert langsam gen Franken. Vor allem in Oberbayern sorgten glatte Straßen nach teils dichtem Schneefall am Montag für zahlreiche Verkehrsunfälle. Allein das Polizeipräsidium in Ingolstadt registrierte bis zum Vormittag knapp 60 Karambolagen. Das zunehmend kalte Wetter sorgt jedoch auch für eine Entspannung der Hochwasserlage im Norden. Während die Welle am Main bereits wieder abläuft, meldet der Hochwassernachrichtendienst für die Donau bei Straubing und Passau leicht steigende Wasserstände. Zwischen Straubing und Vilshofen fahren derzeit keine Schiffe.

dpa/lby

So wird das Wetter in Ihrer Region

Meistgelesene Artikel

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

München - In Bayern steigt die Zahl der an Grippe erkrankten Menschen weiter. Die Gesundheitsministerin legt den Menschen ans Herz, sich impfen zu …
Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

Kommentare