Im Laufe der Woche "sehr ungemütlich"

Es wird kalt in Bayern: Schnee im Anmarsch

+
Meteorologen melden Winterwetter.

München - Gut zwei Monate vor Weihnachten gibt es in Bayern in den kommenden Tagen einen Vorgeschmack auf den nahenden Winter.

Überall im Freistaat werden im Laufe der Woche nur noch Höchsttemperaturen "im einstelligen Bereich" erwartet, berichtete am Montag ein Meteorologe des Deutschen Wetterdienstes in München. Sogar auf Schnee müssen sich Autofahrer mancherorts einstellen: Vor allem in der Nacht zum Mittwoch könnte die Schneefallgrenze etwa in Nordbayern kurzzeitig auf bis zu 600 Meter absinken.

Insgesamt werde es im Laufe der Woche "sehr ungemütlich", prophezeite der Meteorologe. Immer wieder soll es Niederschläge geben, nur "mit Ach und Krach" würden Höchstwerte von zehn Grad erreicht. Empfindlich kühl war es bereits in der Nacht zum Montag: Vielerorts seien leichte Minus-Temperaturen registriert worden. "Es war schon ziemlich frisch", resümierte der Wetter-Experte.

dpa

Meistgelesene Artikel

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Kommentare