Zehn Verletzte auf A71

Wohnanhänger kippt auf Autobahn um

Poppenhausen/Würzburg - Bei zwei Unfällen auf der Autobahn 71 nahe Poppenhausen (Landkreis Schweinfurt) sind am Samstagabend zehn Menschen leicht verletzt worden.

Wie die Polizei in Würzburg am Sonntag mitteilte, stürzte der Wohnanhänger eines Autos um und blieb auf Seitenstreifen und Fahrbahn liegen. Der Fahrer stieg aus und verließ den Unfallort zu Fuß - angeblich, um Hilfe zu holen. Allerdings blieb er bis zum Sonntagvormittag verschwunden, auch seine Identität konnte den Polizeiangaben zufolge noch nicht geklärt werden. Seine drei Mitfahrer verweigern eine Auskunft. Alle drei wurden leicht verletzt.

Unmittelbar nach dem Unfall erkannten die meisten Autofahrer die Situation und konnten rechtzeitig bremsen. Eine 43-jährige Frau bemerkte den umgekippten Wohnwagen allerdings zu spät und fuhr auf das Auto eines 31-Jährigen auf. Dabei wurden weitere sieben Menschen leicht verletzt. Alle zehn Verletzten wurden vorsorglich in Krankenhäuser gebracht. Die Autobahn war für zwei Stunden komplett gesperrt, es entstand ein Sachschaden von etwa 50 000 Euro.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Meistgelesene Artikel

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Kommentare