Mehrere 100 000 Euro Sachschaden

Wohnhaus in Fürther Innenstadt brennt aus

+
Mehrere Hunderttausend Euro Schaden verursachte der Brand in diesem Haus in Fürth.

Fürth - In der Fürther Innenstadt ist in der Nacht zum Freitag ein Wohnhaus ausgebrannt. Der Schaden beläuft sich ersten Schätzungen zufolge auf mehrere Hunderttausend Euro.

Als die Feuerwehr eintraf, stand der Dachstuhl des dreistöckigen Wohnhauses bereits vollständig in Flammen. Während der Löscharbeiten stürzte der Dachstuhl ein. Die Einsatzkräfte konnten verhindern, dass sich das Feuer auf benachbarte Gebäude ausbreitete.

Die 15 Bewohner hatten sich bereits selbst in Sicherheit gebracht, als die Feuerwehr eintraf. Sie blieben unverletzt und wurden zunächst in einem Bus untergebracht. In das Haus zurückkehren konnten sie nicht, da das Gebäude schwer beschädigt und bis auf weiteres unbewohnbar ist. Die Brandursache ist bislang unbekannt.

dpa

Meistgelesene Artikel

Todkranken Vater am Leben erhalten - kein Schadenersatz

München - Für die weitere künstliche Ernährung seines unheilbar kranken und dementen Vaters bekommt ein Sohn keinen Schmerzensgeld. Die Klage wurde …
Todkranken Vater am Leben erhalten - kein Schadenersatz

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Bamberg - Ein geistesgegenwärtiger Bürger hat in Oberfranken eine lebensgefährliche Geisterfahrt mit mehr als vier Promille verhindert.
Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Kommentare