Wohnhausbrand: Drei Verletzte und hoher Schaden

Stöckach - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses im oberfränkischen Stöckach (Landkreis Forchheim) sind in der Nacht zum Mittwoch drei Menschen verletzt worden.

Zudem entstand ein Sachschaden von rund 150 000 Euro. Wie das Polizeipräsidium Oberfranken mitteilte, konnten sich eine 74 Jahre alte Frau und ein 23-jähriger Mann noch rechtzeitig vor den Flammen in Sicherheit bringen. Sie erlitten jedoch leichte Verletzungen und mussten im Krankenhaus behandelt werden. Die anderen Bewohner waren im Urlaub.

Die Feuerwehr rückte mit 70 Helfern an, um die Flammen zu bekämpfen. Das Dachgeschoss und das erste Stockwerk brannten jedoch komplett aus. Dabei wurde eine Feuerwehrfrau leicht verletzt, sie kam ebenfalls ins Krankenhaus. Die Brandursache war zunächst unklar. Die Kripo habe noch in der Nacht die Ermittlungen aufgenommen, hieß es.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kommentare