Würzburg: Frau schickte verdächtiges Paket

Würzburg - Die Absenderin eines verdächtigen Paketes, das am Dienstag im Justizzentrum in Würzburg aufgetaucht war, ist ermittelt worden.

Eine 53 Jahre alte Frau aus dem Landkreis hatte das Paket verschickt, wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Donnerstag mitteilten. Das Motiv der Frau war den Angaben zufolge zunächst unklar. Da beim Durchleuchten des Päckchens am Dienstag Drähte zu sehen waren, hatte die Polizei das Bürogebäude teilweise geräumt und Sprengstoffexperten hinzugezogen. Letztlich befand sich in dem Paket nur ein Anrufbeantworter.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Kommentare